Nylonstrümpfe – ein Stück Modegeschichte!

Die Damenbekleidung hat sich im Laufe der Jahre verändert und entwickelt sich ständig weiter. Es ist schwer vorstellbar, wie unsere Kleiderschränke ohne verschiedene Elemente aussehen würden. Frauenstrümpfe, was würden wir ohne sie tun?

NYLON LIMITS – WEIBLICHE OBJEKTWÜNSCHE

Nylonstrümpfe kamen 1940 auf den Markt. Damals präsentierte die amerikanische Firma Du Pont Nylonstrümpfe, die sofort zum Objekt des Begehrens wurden! Frauen träumten davon, empfindliche Seidenstrümpfe zu ersetzen. Die Damenstrümpfe von Du Pont waren nicht nur billiger, sondern auch haltbarer.

DAMEN-BREECHES VOLL MODISCH – CHARAKTERISTISCHE NÄHTE

Von Du Pont produzierte Nylonstrümpfe wurden Fully Fashioned genannt. Amerikanische Frauen liebten sie, wie die verkauften Exemplare belegen – 64 Millionen Paare pro Jahr! Diese Strümpfe zeichneten sich durch charakteristische Nähte aus, die über die gesamte Beinlänge verlaufen.

DAMEN-BREECHES UND KRIEG

Frauen genossen den Luxus dieser Strümpfe jedoch lange Zeit nicht – kurz nach ihrer Freilassung traten die Vereinigten Staaten dem Zweiten Weltkrieg bei, und die Strümpfe der Frauen mussten unter anderem der Produktion von Fallschirme.

NYLON DAMEN – FÜR KLASSISCHE MODEKOSTÜME

Noch heute haben Nylonstrümpfe ihren hingebungsvollen Amateur. Ein gut sortierter Laden mit Strümpfen sollte sie anbieten. Nylonstrümpfe sind ein Produkt für außergewöhnliche Kenner. Nur wenige Unternehmen auf der Welt produzieren Nylonstrümpfe wie Du Pont.

Das Einkaufen mit Strümpfen ist immer ein guter Ort, um sich über Frauenstrümpfe und ihre verschiedenen Arten beraten zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.